Nächste Ausstellung


INSTALLATION
15 Künstler und Künstlerinnen aus Hamburg, Leipzig, Berlin
kuratiert von Sandra Poppe und Maja Hoffmann

Vernissage
Freitag, 08. Juli 2011, 19.00 Uhr
Einführung: 19.00 Uhr von Christiane Opitz

Konzert: 21.00 Uhr, Gunter Adler
Musikkiste: bis 01.00 Uhr, Frau Kraushaar

Ausstellung: 09. – 17. Juli
www.kuenstlerhaus-sootboern.de
Sootbörn 22, 22453 Hamburg

 

PRESSETEXT


Was unter dem Begriff der Installation entsteht, sind weniger Werke denn Modelle ihrer Möglichkeiten,
weniger Beispiele einer neuen Gattung denn immer neue Gattungen.
- Juliane Rebentisch -


Die Installation ist zum Phänomen der zeitgenössischen Kunst geworden.
Der andauernde Erfolg dieser Gattung beruht nicht zuletzt darauf, dass sie sich trotz versuchter
theoretischer Interpretationsmodelle immer wieder neu und anders gestaltet.

Wie das aussehen kann, zeigt die Ausstellung KUNST-STOFF.

Die 15 KünstlerInnen aus Hamburg, Leipzig und Berlin schaffen eine situative Inszenierung,
indem sie Materialien, Formen und Inhalte in einem einzigen Raum zu einem Gesamtwerk ausformen.
Ob gemalt oder gebaut, projiziert oder collagiert:  die Arbeiten lassen sich nicht mehr über die
verwendeten Medien definieren, sondern als Prozesse verstehen.
Die Installation widersetzt sich somit der Idee ästhetischer Werkautonomie und wir stellen uns erneut
die Frage nach dem Status des Bildes.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.